Battlefield 2142

Battlefield 2142

Futuristischer Endzeitkampf aus der Ego-Perspektive

Battlefield 2142 schickt den Spieler in einen durch moderne Waffen geprägten Eiszeit-Überlebenskampf. Als Mitglied einer von zwei Kriegsparteien und kleinen Teams führt man aus der Ego-Perspektive Eroberungsfeldzüge und Verteidigungsschlachten mit futuristischen Waffen und Fahrzeugen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • bewährtes Spielprinzip
  • packender Titan-Modus als Spielvariante
  • guter Sound
  • gut ausbalancierte Soldatenklassen

Nachteile

  • detailarme Texturen
  • keine Handlung und Kampagnen
  • unkomfortabler Serverbrowser

Durchschnittlich
6

Battlefield 2142 schickt den Spieler in einen durch moderne Waffen geprägten Eiszeit-Überlebenskampf. Als Mitglied einer von zwei Kriegsparteien und kleinen Teams führt man aus der Ego-Perspektive Eroberungsfeldzüge und Verteidigungsschlachten mit futuristischen Waffen und Fahrzeugen.

In Battlefield 2142 ringt man gegen echte oder Computergegner auf verschiedenen Karten um die Vorherrschaft. Der Spieler übernimmt als Aufklärer, Pionier, Sturm- oder Versorgungssoldat verschiedene Aufgaben und kämpft an durch eine Eiszeit, technischen Fortschritt und von Krieg geprägten Orten.

Neben dem für das Spiel zentrale Online-Mehrspielermodus mit bis zu 64 Teilnehmern pro Karte kann man in Battlefield 2142 auch in Einzelspielen gegen Computergegner antreten. Das aus der Battlefield-Reihe bekannte Spielprinzip aus Eroberungs-, Verteidigungs- und Vernichtungkämpfen mit klaren Frontverläufen ergänzt die Eiszeit-Variante im so genannten Titanen-Modus um eroberbare Luftbasen mit strategischer Bedeutung.

Wie in Battlefield 2 steuert ein Commander bis zu neunköpfige Teams und übernimmt die strategische Leitung der auf offenen Feldern oder in städtischer Umgebung stattfindenden Gefechte. Je nach Spielfigur und durch Siegespunkte erreichten Rang nutzt man Handfeuerwaffen, Minigeschütze, Jeeps, Hoover-Panzer und das gegnerische Gerät blockierende EMP-Granaten.

Fazit Battlefield 2142 transportiert ein bewährtes Spielprinzip in die Zukunft und garantiert wie Battlefield 2 packende Gruppenspiele mit viel Atmosphäre. Bedingt durch die veraltete Spiele-Engine wirkt das Spiel mit detailarmen Texturen, keiner wirklichen Handlung oder Kampagnen und wenigen Neuerungen eher wie eine Erweiterung zum beliebten Spieleklassiker. Eingefleischte Fans oder Science-Fiction-Liebhaber kommen dank der soliden Umsetzung und gut besuchter Spiele-Server sicher trotzdem auf ihre Kosten.